Europacity_Nordeingang.jpg
Stadterneuerungs- / Stadtumbau-Planung

Viele Städte und Gemeinden sehen sich für die kommenden Dekaden mit einem Rückgang der Bevölkerung konfrontiert.

Zugleich werden immer wieder größere innerstädtische Flächen wie Bahn- oder Gewerbeflächen für neue Nutzungen frei. Damit gewinnt die Aufwertung und Innenentwicklung der Stadtkerne und gewachsenen Quartiere eine besondere, auch identitätsstiftende Bedeutung. Die erprobten Konzepte und Instrumente der Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen werden Bausteine einer auf Innenentwicklung, Stadtumbau, Gebietsaufwertung und Konversion gerichteten gesamtheitlichen Stadtentwicklungsstrategie. Umgekehrt münden übergreifende Stadtumbaukonzepte in stadtteil-, quartiers- und sektoral bezogene Erneuerungskonzepte ein.

Neben dem Bevölkerungsrückgang sind auch der schnell zunehmende Anteil älterer Bewohner, die Integration neuer Bewohnergruppen sowie spezifische soziale Probleme planerisch zu bewältigen. Vorhandene Stadteile müssen veränderten Wohnwünschen und Ansprüchen an das Wohnumfeld, auch im Hinblick auf eine verstärkte Eigentumsbildung und auf gemeinsame Bauvorhaben in Wohngruppen gerecht werden.

Nicht zuletzt bietet sich das Instrumentarium des besonderen Städtebaurechts für die Umsetzung größerer Einzelprojekte in Bestandsgebieten an.

Unser Büro bearbeitet Stadteil-, Block- und Sanierungskonzepte im Sinne integrierter städtebaulicher, verkehrlicher, stadttechnischer und infrastruktureller Erneuerungsansätze. Vor dem Hintergrund knapper öffentlicher Kassen und von Kürzungen bei den Fördermitteln legen wir dabei besonderen Wert auf die Umsetzbarkeit in kleinen Schritten und auf die Förderung und Einbindung von privatem Engagement. Die Mitwirkung der Betroffenen, der Eigentümer und Gewerbetreibenden bleibt dabei ein wichtiges Anliegen.


letzte Änderung: 18.06.2024