RegioConsult

zurück zur Übersicht

13.12.2017 | Gewerbeflächenmonitoring Berlin geht in die zweite Runde

Die Befragung läuft: unser Gewerbeflächenmonitoring (GEMO) geht in sein zweites Jahr. Wie auch schon in 2016 befragen wir Experten zu ihrer Wahrnehmung der Berliner Gewerbestandorte und zu aktuellen gewerbepolitischen Fragestellungen im Zusammenhang mit der Produktion in der „wachsenden Stadt“.

Im Rahmen der Jahresbefragung wollen wir ermitteln wie sich die Wahrnehmung einzelner Gewerbestandorte bei Experten aus Verwaltung, Unternehmen und Verbänden verändert hat. Im thematischen Teil liegt unser Fokus für das GEMO 2017 auf den Bereichen Mobilität und Logistik: Wie verändern sich die Anforderungen an Gewerbestandorte als Folge von Entwicklungen in Unternehmenslogistik und Produktion, durch aktuelle Trends in der Nachfrage nach Logistikdienstleistungen oder mit den sich verändernden Bedürfnissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Befragung wird auch in diesem Jahr im Rahmen des „Gebietsmanagements Gewerbestandort Herzbergstraße“ durchgeführt. Das Gebietsmanagement ist ein Teilprojekt des "ExWoSt"-Forschungsfelds "Nachhaltige Weiterentwicklung von Gewerbegebieten" des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Die Ergebnisse der Befragung sollen die Profilierung des Gewerbegebiets Herzbergstraße unterstützen. Darüber hinaus werden die gewonnenen Erkenntnisse im Rahmen des Forschungsprojekts des BBSR bundesweit genutzt.

Sie sind Experte, haben aber noch keine Einladung zur Befragung erhalten? Melden Sie sich bei uns unter befragung@regioconsult.de !